Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cupcakes ist ein sehr beliebtes Rezept in den USA und ich habe mich nun auch einmal an ihnen versucht. Das Ergebnis sind super lockere und leckere Cupcakes!

Cupcakes

Rezept für 12 CupcakesIMGP0635

AnzahlZutat
150 gMehl
1 TLNatron
1 TLKakao
125 gButter
140 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1Ei
125 mlButtermilch
Lebensmittelpaste (rote)

Für den Teig zunächst Mehl, Natron und Kakao in eine Schüssel sieben.

In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker sowie Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das verquirlte Ei langsam hinzugeben bis eine homogene Masse entsteht.

Nun die Hälfte der Mehlmischung hinzugeben und vorsichtig unterrühren. Dann die Buttermilch einrühren und abschließend noch den Rest der Mehlmischung einarbeiten.

Zum Schluss mischt ihr die rote Lebensmittelfarbe unter. Eine genaue Angabe über die Menge zu machen ist relativ schwierig, da es stark von der Farbe abhängt, die ihr nutzt. Mischt einfach so viel Farbe unter bis ihr einen schönen Rotton erhaltet.

Verteilt den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen und backt sie bei 180 Grad für ca. 15 Minuten. Überprüft einfach mit Hilfe der Stäbchenprobe, ob die Cupcakes wirklich gut sind und lasst sie dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.

Frischkäse Frosting

AnzahlZutat
100 gButter
100 gPuderzucker (gesiebt)
100 gFrischkäse
1 TLVanillepaste

Für das Frosting die Butter schaumig rühren und dann nach und nach den Puderzucker hinzugeben.

Anschließend mit einem Schneebesen den Frischkäse sowie die Vanillepaste unterrühren und das Frosting auf die Cupcakes verteilen.

Als kleiner Hinweis: Achtet darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben damit sie sich richtig miteinander verbinden und keine Klümpchen entstehen.

Um die Red Velvet Cupcakes noch ein bisschen zu verschönern, habe ich sie noch mit rot eingefärbtem Hagelzucker bestreut. Ist ja bald Valentinstag 😉

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>