Mini-Pavlova mit frischen Beeren

Für eine Büro-Grillparty habe ich lange nach einem Dessert gesucht, das nicht zu mächtig ist und sich für 20 Personen gut vorbereiten lässt. Über sommerliche Tiramisu-Varianten und diverse andere Schichtdesserts bin ich schließlich auf diese süßen Mini-Pavlova mit frischen Beeren gestoßen.

Rezept für ca. 12 Stück

AnzahlZutat
4Eiweiß
1 PriseSalz
200 gZucker
2 TLSpeisestärke
1 TLEssig
200 mlRama Cremefine Vanilla
Johannisbeeren
Erdbeeren
Heidelbeeren

Zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend unter Rühren langsam den Zucker hinzugeben und solange Rühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und eine steife, glänzende Masse entsteht. Anschließend noch die Speisestärke draufsieben, den Essig hineingeben und alles gut unterrühren.

Info: Achtet darauf, dass eure Rührschüssel wirklich fettfrei und das Eiweiß sauber getrennt ist. Bei meinem ersten Versuch ist die Masse nämlich deshalb nicht richtig fest geworden. Lasst euch übrigens nicht von der Masse irritieren; ich habe für die Party die doppelte Menge gemacht 😉

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Baiser-Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Zuerst spritzt ihr einen Kreis auf das Backpapier und spritzt außen herum dann mehrere Kreis übereinander, sodass eine Schale entsteht.

Anschließend die Mini-Pavlova in den auf 110 Grad vorgeheizten Ofen 30 Minuten lang backen. Danach den Ofen einfach ausmachen und die Pavlova bei geschlossenem Ofen komplett abkühlen lassen.

Vor dem Servieren die Vanillesahen aufschlagen, einen Klecks in die Mulde der Mini-Pavlova geben und die Beeren darauf legen.

 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>