Tomaten-Ziegenkäse-Tarte

Ich liebe herzhafte Quiches und Tartes. Heute möchte ich mit euch eines meiner Lieblingsrezepte für eine Tomaten-Ziegenkäse-Tarte teilen. Als Beilage dazu empfehle ich einen Salat mit Essig & Öl.

Zutaten für den Mürbeteig

 

AnzahlZutat
250 gMehl
½ TLSalz
125 gButter
80 mlWasser

Zutaten für die Füllung

AnzahlZutat
250 gTomaten (Cherry-Tomaten)
150 gZiegenkäse
150 gSahne
1Ei
2Eigelb
1 ZweigRosmarin
Salz
Pfeffer
Muskat

Mehl, Butter und Salz in eine Schüssel geben und zu Krümeln verkneten. Dann nach und nach das Wasser hinzugeben bis eine geschmeidige Teigmasse entsteht. Zur Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und den Mürbeteig nun für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auskleiden. Wenn ihr noch zwei Backpapierstreifen über Kreuz in die Form legt, lässt sich die Tomaten-Ziegenkäse-Tarte hinterher besser herausheben.

Mit einer Gabel ein Paar Löcher in den Boden stechen, Backpapier hineinlegen und mit Backerbsen beschweren. Der Mürbeteig wird nun auf unterster Schiene im Ofen bei 180 Grad 15 Minuten vorgebacken. Anschließen die Backerbsen entfernen und noch einmal für ca. 5 Minuten in den Ofen stellen bis der Teig leicht braun geworden ist.

Den Mürbeteig aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Währenddessen die Hälfte vom Ziegenfrischkäse mit Sahne sowie Eiern verrühren und mit fein gehacktem Rosmarin, Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Danach halbiert ihr die Tomaten, verteilt sie gleichmäßig auf den Teig und gießt die Ziegenkäse-Sahne-Masse vorsichtig hinein. Nun noch Kleckse vom restlichen Ziegenfrischkäse darüber verteilen und die Tomaten-Ziegenkäse-Tarte für 25 Minuten bei 180 Grad im Ofen fertig backen.

 

Das könnte dir auch gefallen:

  • Quiches & Herzhaftes Gebäck

    Pizzamuffins

  • Quiches & Herzhaftes Gebäck

    Kürbisbrot

  • Quiches & Herzhaftes Gebäck

    Focaccia

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>