Schokoladen Cupcakes mit Himbeer-Minz-Topping

Passend zum tollen Wetter habe ich heute Schokoladen-Cupcakes mit Himbeer-Minz-Topping gemacht. Frisch und fruchtig zugleich 🙂

Rezept für 12 Stück

Schokoladen CupcakesIMGP1653

AnzahlZutat
125 gButter
125 gZucker
2Eier
1 TütchenVanillezucker
125 gMehl
1 ½ TLBackpulver
2 ELKakao
50 gSchokolade (Stückchen)
2 ELMilch

Butter und Zucker sowie Vanillezucker schaumig schlagen bis eine weiße luftige Masse entsteht. Unter Rühren nach und nach die bereits verquirlten Eier hinzugeben.

Anschließend Mehl, Backpulver und Kakao in die Schüssel sieben und unterheben. Zum Schluss noch die Milch sowie die Schokoladenstückchen unterrühren.

Den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen und bei 180 Grad für ca. 15 Minuten backen. Die Schokoladen-Cupcakes erst einmal auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Himbeer-Minz-Topping

AnzahlZutat
300 g TKHimbeeren (aufgetaut, püriert und durch ein Sieb gestrichen, sodass am Ende 5 EL in die Butter-Puderzucker Masse kommen)
20Pfefferminzblätter
12Himbeeren (beiseite legen)
175 gButter (Zimmertemperatur)
175 gPuderzucker
175 gFrischkäse (Zimmertemperatur)

Für das Himbeer-Minz-Topping lasst ihr 300g TK Himbeeren auftauen und gießt immer wieder den Saft ab. Anschließend püriert ihr die Himbeeren und streicht das Püree durch ein Sieb.

Nun zunächst die Butter mit dem Puderzucker ca. 5 Minuten schaumig schlagen bis eine weiße Masse entsteht. Dann ganz fein gehackte Minze und 5 EL des Himbeerpürees unterrühren. Zuletzt esslöffelweise den Frischkäse unterheben und das Himbeer-Minz-Topping vor der Weiterverarbeitung noch für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Anschließend das Himbeer-Minz-Topping auf die Schokoladen-Cupcakes spritzen und je mit einem Minzblatt und einer Himbeere verzieren.

Das könnte dir auch gefallen:

3 Comments

  1. 1

    Hallo!
    Danke erstmal für die einfachen und leckeren Rezepte!
    Ich habe eine Frage zu den Frostings. Du hast für die Zitronen Cupcakes jeweils 80g Butter und Puderzucker angegeben. Das war für meinen Geschmack genug, bei der Verwendung von Mascarpone statt Frischkäse. Heute möchte ich die Beeren Cupcakes testen, hier sind jeweils 175g für das Frosting notwendig.
    Hat das einen wichtigen Grund? Oder würden 80g ausreichen?

    Liebe Grüße

    • 2

      Hallo Amina,
      vielen Dank für das Kompliment 🙂
      Die Frostings kannst du wirklich ganz nach deinem Geschmack mit mehr oder weniger Butter bzw. Frischkäse machen. Ist mehr Butter am Frosting, ist die Standfestigkeit meist etwas besser und für die Beeren Cupcakes habe ich auch mehr Topping benötigt als für die Zitronen Cupcakes. Ansonsten kannst du aber gut und gerne die Toppings von beiden Rezepten austauschen 😉
      Liebe Grüße und schöne Osterfeiertage!
      Franzi

  2. 3

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>