Borussia Mönchengladbach Torte

Mein Papa hat 50. Geburtstag gefeiert und natürlich musste für diesen Anlass eine ganz besondere Torte her. Da er (und ich auch) ein großer Borussia Mönchengladbach Fan ist, habe ich ihm diese Fan-Torte gebacken. Ich weiß, die Torte mag von den Farben des Clubs her nicht jedem gefallen aber definitiv vom Geschmack, das verspreche ich euch 😉

Vanille-Whiskey-Buttercreme

AnzahlZutat
1 PäckchenBourbon Vanille Pudding
250 gButter
4 ELWhiskey

Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten. Diesen am besten sofort mit Klarsichtfolie abdecken, so bildet sich keine Haut.

Nachdem der Pudding komplett abgekühlt ist, die Butter in einer separaten Schüssel aufschlagen und löffelweise den Pudding unterrühren. Zum Schluss noch bei niedriger Geschwindigkeit den Whiskey hinzugeben.

Tortenböden

2 Böden á:

AnzahlZutat
8Eier
6 ELWasser (kaltes)
320 gZucker
130 gMehl
130 gSpeisestärke
60 gKakao
2 TLBackpulver

Für den Biskuitboden Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver in einem Messbecher vermischen.

Die Eier trennen und zunächst in einer großen Schüssel das Eiweiß mit dem kalten Wasser steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker hinzugeben und am Ende kurz das Eigelb unterrühren.

 

Nun siebt ihr die Mehlmischung in die große Schüssel und hebt es unter die Ei-Zucker-Masse. Nicht zu lange Rühren, sonst zerstört ihr die schöne luftige Konsistenz vom Biskuitkuchen.

Den Teig gebt ihr in ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt ihn bei 160 Grad ca. 30-40 Minuten. Macht am besten eine kurze Stäbchenprobe. Wenn das Stäbchen sauber herausgezogen wird, ist der Boden fertig gebacken.

Das ganze wiederholt ihr nun für den zweiten Boden und lasst sie beide anschließend vollständig auskühlen.

Erdnuss-Karamell

AnzahlZutat
400 gZucker
2 TütenVanillezucker
400 gErdnüsse (geröstete und gesalzene)
400 gSchlagsahne

Für den Erdnuss-Karamell Zucker und Vanillezucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen bis er anfängt zu karamellisieren. Nun gebt ihr vorsichtig die Sahne hinzu und kocht es so lange bis sich auch die letzten Zuckerklümpchen aufgelöst haben und der Karamell leicht andickt. Zum Schluss rührt ihr noch die Erdnüsse unter und lasst die Erdnuss-Karamell-Masse dann kurz abkühlen.

Füllung der Torte

AnzahlZutat
1 PortionErdnuss-Karamell
1 PortionVanille-Whiskey-Buttercreme
1 GlasSauerkirsch Marmelade

Während der Erdnuss-Karamell etwas abkühlt, werden die beiden Biskuitböden jeweils mit einem scharfen Messer halbiert.

Um die unterste Bodenhälfte gebt ihr einen Tortenring und verteilt nun den Erdnuss-Karamell darauf. Ich war leider etwas zu ungeduldig (und auch unter Zeitdruck) und habe ihn nicht genug abkühlen lassen. Deswegen ist die Masse etwas zu sehr in den Boden eingezogen.

Anschließend die zweite Hälfte vom ersten Biskuitboden darauflegen und diese Schicht zuerst mit der Kirschmarmelade und dann mit einer Schicht Vanille-Whiskey-Buttercreme bestreichen.

Dies wiederholt ihr dann noch einmal mit der Hälfte vom zweiten Biskuitboden, d.h. streicht diesen mit Marmelade und Creme ein und deckt diese Schicht mit dem letzten Boden ab.

Ganache

AnzahlZutat
600 gVollmilchschokolade
400 gZartbitterschokolade
500 mlSahne

Für den Ganache-Überzug die Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne kurz aufkochen und über die Schokolade geben. Das Ganze für 5 Minuten ruhen lassen und anschließend so lange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

Die Ganach für mind. eine halbe Stunde abkühlen lassen. Man kann sie auch gut und gerne über Nacht im Kühlschrank lassen. Dann müsst ihr sie vor der Verwendung allerdings rechtzeitig wieder herausnehmen damit sie streichfähig wird.

Da ich oft nicht so viel Zeit habe, verwende ich sie meist noch recht flüssig und bessere unebene Stellen dann am nächsten Morgen mit der restlichen Ganache aus.

IMGP6230Kopie

Wie ich schon angedeutet habe, hatte ich ein recht enges Zeitfenster, um die Torte zu backen. Daher habe ich an Tag 1 den Kuchen komplett fertig gebacken, gefüllt und mit Ganache umhüllt, sodass er dann eine Nacht richtig durchkühlen konnte. An Tag 2 ging es dann mit dem Einkleiden und der Verzierung der Borussia Mönchengladbach Torte weiter.

Einkleiden der Torte

AnzahlZutat
1 kgFondant (weiß)
1 kgFondant (grün)
500 gFondant (schwarz)
Zuckerkleber
Modellierwerkzeug

Zunächst einen Streifen weißen Fondant in die Mitte legen. Den grünen und schwarzen Streifen müsst ihr etwas breiter machen, um die Seiten der Torte vollständig verkleiden zu können. Ich habe die Streifen mit einem Lineal abgemessen, damit die Breite einheitlich ist.

Für den Schal nehmt ihr einen grünen langen Fondanstreifen und legt ihn um die Torte herum. (Das ist auch sehr gut um unsaubere Stellen am Rand auszubessern 😉 ) Dann schneidet ihr ein Rechteck aus schwarzem Fondant aus, arbeitet mit dem Messer die Fransen aus und klebt es mit Zuckerkleber an das Ende vom Schal.

IMGP6250Kopie

Jetzt ist das Logo dran. Erst eine schwarze Raute ausschneiden, auf die Mitte der Torte kleben und mit einem weißen Fondantrand versehen. Nun mit einem schwarzem Fondantstreifen sowie zwei weißen Fondantstreifen das „B“ ausarbeiten. Zuletzt noch die drei weißen Querstreben ausschneiden und aufkleben.

Mit dem gelben Fondant habe ich noch zwei Sterne und die 50 ausgeschnitten. Zudem hatte ich bereits ein paar Tage zuvor den kleinen Jünter aus Fondant modelliert.

Mein Vater war jedenfalls sehr happy über seine Borussia Mönchengladbach Torte inklusive Jünter als Maskottchen 🙂

IMGP6278Kopie

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>