Julia Child’s Reine de Saba – Schoko-Mandel-Kuchen mit Rum

Das Rezept für diesen wunderbar schokoladigen Kuchen habe ich beim Stöbern im Internet in einem anderen Blog gefunden. An dieser Stelle daher vielen Dank an Steffi vom Ohhh… Mhhh… Blog!

Kuchenboden

AnzahlZutat
250 gZucker
220 gButter
6Eigelb
6Eiweiß
140 gMehl
100 gMandeln (gemahlen)
250 gZartbitterschokolade
4 ELRum
2 ELZucker
1 PriseSalz

Zuerst die Backform (Ø26cm) mit Butter einfetten. Dann die Schokolade mit dem Rum im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassenIMGP0483.

Währenddessen, Butter und Zucker schaumig schlagen und dann die verquirlten Eigelbe langsam, unter ständigem Rühren, hinzugeben.

In einer anderen Schüssel die Eiweiße mit einer Prise Salz steifschlagen, den Zucker unterrühren und erst einmal beiseite Stellen.

Die abgekühlte Schokoladen-Rum-Mischung wird nun unter Rühren langsam zur Teigmasse gegeben. Anschließend die gemahlenen Mandeln unterheben.

Zum Schluss werden abwechselnd de Eiweißmasse und das Mehl unter den Teig gehoben sowie je nach Geschmack ein Paar Tropfen Bittermandelaroma untergerührt.

Füllt die Teigmasse nun in die Kuchenform und backt ihn bei 180 Grad für circa 45 Minuten. Dabei solltet ihr kurz vor Ende der Zeit immer wieder die Stäbchenprobe machen. Achtet hier darauf, dass der Boden in der Mitte noch nicht ganz durchgebacken ist, aber am äußeren Rand nichts mehr am Stäbchen klebt.

Den Kuchen nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter so lange bis er komplett abgekühlt ist.

Icing

AnzahlZutat
120 gSchokolade
4 ELRum
180 gButter
Mandelblättchen

Für das Icing wieder Schokolade und Rum über dem Wasserbad, bei niedriger Temperatur, schmelzen lassen. Kurz abkühlen lassen und dann nach und nach die Butter mit einem Schneebesen unterrühren.

Bei mir war die Masse noch recht warm und nach dem Hinzufügen der Butter sehr flüssig. Deshalb habe ich die Schüssel einfach zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt. Hier müsst ihr aber aufpassen, dass ihr den Moment nicht verpasst, wo das Icing zähflüssig wird. Alternativ kann man die Masse auch einfach im Eiswasser kalt rühren, was jedoch einiges an Ausdauer erfordert 😉

Zu guter Letzt, den Reine de Saba mit dem Icing überziehen und den Rand mit den Mandeln dekorieren et bon appétit 🙂

 

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>