Financiers Pistache – Pistazienküchlein

Diese leckeren französischen Pistazienküchlein habe ich zum ersten mal in einem Pâtisserie-Kurs gebacken und musste das Rezept nun unbedingt mit Euch teilen, weil ich total begeistert bin vom Geschmack bzw. der Kombination der braunen Butter, Pistazien und der süßen Himbeermarmeladenfüllung.IMGP1259_Fotor

Rezept für ca. 6 Stück

AnzahlZutat
130 gButter
50 gMandeln (gemahlen)
50 gMehl
150 gPuderzucker
130 gEiweiß (4-5 Eier)
1 TLPistazienpaste
50 gHimbeeren (Marmelade)

Zuerst die Butter schmelzen und bei mittlerer Hitze braun werden lassen. Das kann bis zu 15 Minuten dauern. Die gebräunte Butter anschließend beiseite stellen und abkühlen lassen.

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und mit den gemahlenen Mandeln mischen. Anschließend das Eiweiß hinzufügen und einige Minuten mixen. Dann unter Rühren die gebräunte Butter hinzufügen.

Zum Schluss die Pistazienpaste mit zwei Esslöffel Teig in einer separaten Schüssel verrühren, zum Teig geben und noch einmal gut vermengen. Ich hab leider selbst in den größten REWE-Märkten keine Pistazienpaste bekommen und stattdessen Pistazienbrotaufstrich genommen, der Geschmack ist allerdings nicht so intensiv wie bei reiner Pistazienpaste und ihr müsst statt 1 TL mindestens 3 TL Pistazienbrotaufstricht zum Teig geben.

Den Teig für die Pistazienküchlein gleichmäßig auf die Förmchen verteilen, einen Teelöffel Himbeermarmelade in jedes Förmchen geben und mit einem Zahnstocher ein wenig im Teig verteilen.

Die Financiers Pistache nun noch für 20-25 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben. Bon Appétit 🙂

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>